Staubsauger Test: 18. Platz

Tristar SZ-1920

  • Günstig
  • Mit Beutel
  • Staubsauger

Einkaufspreis: 43€

Das kostet der Tristar SZ-1920 im Vergleich zu anderen Staubsaugern

Der Preis für den Staubsauger beträgt aktuell günstige 43€. s Staubsauger ist 95€ unter dem üblichen Preis eines Staubsaugers.

  • Kleinster Preis: 37€
  • Höchster Preis: 300€
  • Durchschnitt: 138€

Kosten des Verbrauchs pro Jahr: 8€/Jahr

Diese Kosten verursacht der Tristar SZ-1920 pro Jahr

8€/Jahr

Der Tristar SZ-1920 ist mit Folgekosten von 8€/Jahr ein typischer Staubsauger. Dieser Wert ergibt sich aus Kilowattstunden von 28€.

  • Geringste Kosten: 7€/Jahr
  • Höchste Kosten: 12€/Jahr
  • Durchschnittliche Kosten pro Jahr: 8€/Jahr
Zur Berechnung des Strompreises gehen wir von typischen Kosten für eine Kilowattstunde von 0.29€ aus.

Energieeffizienzklasse: A

Der ökonomische Wert des Staubsaugers

Die Energieffizienzklasse, kurz EEK, des Tristar SZ-1920 ist "A". Der Staubsauger zählt somit zu den umweltfreundlichsten Staubsaugern, betrachtet man den Stromverbrauch. Für den Sparfuchs heisst das jedoch nicht sonderlich viel. Die daraus folgenden Kosten belaufen sich auch in schlechteren Klassen nicht über 10€ pro Jahr. Der Vorsprung gegenüber der nächsthöheren Klasse "B" beträgt rund XX%. Die jährlichen Folgekosten werden auf Basis der typischen Nutzung von Staubsaugern berechnet, so dass Haushalte, die ihren Staubsauger ausgiebiger nutzen einen Mehrwert aus einer höheren Energieeffizienzklasse haben und auch einen höheren Kaufpreis rechtfertigen könnten.

Lärmentwicklung: 78dB

Geräuschemission: So laut oder leise ist der Sauger von

Die reiht sich zu vielen anderen Staubsaugern, spricht man von der Geräuschentwicklung. Er zeigt sich rund 30% lauter als der Mittelwert aller Sauger. Zwar macht schon ein Dezibel einen Unterschied von 10% in der Geräuschwahrnehmung aus, doch scheint der Sauger andere Prioritäten zu setzen. Mit einem unterdurchschnittlichen Preis geht der auf Kundenfang.

  • Leisester Sauger: 61dB
  • Lautester Sauger: 82.5dB
  • Durchschnittliche Lautstärke: 75dB

Saugleistung auf Teppichboden: E

Besteht der Tristar SZ-1920 in der Königsdisziplin?

Ein Staubsauger, der einen Teppich sauber bekommt, wie man es sich vorstellt, gebührt eine Medaille. An dieser Disziplin beissen sich die meisten Staubsauger die Zähne aus. Allerdings gilt es abzuwiegen, ob der eigene Haushalt einen Staubsauger benötigt, der eine herausragende Leistung auf Teppichböden erzielt. Mit dem Tristar SZ-1920 wird man nicht glücklich, sofern man Teppichböden im Haushalt verlegt hat oder zahlreiche Läufer den Boden zieren. Die Klasse "E", in welcher der spielt, ist hier nicht empfehlenswert.

Saugleistung auf Hartboden: C

Der auf Parkett, Laminat und co.

Die Leistung auf Hartboden ist in der heutigen Zeit der häufigste Einsatzzweck und die einfachste Aufgabe für einen Staubsauger. Die meisten Modelle sind in der Klasse "A" geführt. Mit einer Reinigungsleistung auf Hartboden, die mit "C" bewertet wurde, ist der Tristar SZ-1920 bereits ein Sonderfall. Es muss abgewogen werden, ob die anderen Funktionen des diesen Nachteil auswiegen.

Die Filterleistung: G

Wichtigstes Kriterium für Allergiker

Die Filterwirkung des Staubsaugers ist ein nicht zu vernachlässigendes Gut. Je höher die Filterklasse, umso weniger Staub und Mikroben werden zurück in die Raumluft abgegeben. Mit einer Filterleistung von G ist der Tristar SZ-1920 kein empfehlenswerter Staubsauger. Hier gibt es bessere Modelle.

Das Gewicht des Saugers beträgt: 4,9kg

In dieser Gewichtsklasse spielt der Staubsauger

Unter dem üblichen Wert liegt der Tristar SZ-1920. Mit 4,9kg liegt er rund 2kg unter dem üblichen Gewicht von 6kg.

  • Geringstes Gewicht: 4,5kg
  • Höchtes Gewicht: 7kg
  • Durchschnittliches Gewicht: 6kg

Der Aktionsradius (Kabel): 6 Meter

Die Kabellänge des als Aktionsradius bestimmt

Unter dem gewohnten Wert liegt der Tristar SZ-1920. Mit 6m zeigt sich dieser Staubsauger 3 Meter unter dem Standard von 9m.

  • Geringster Aktionsradius: 6m
  • Höchter Aktionsradius: 13m
  • Durchschnittlicher Radius: 9m

Testbericht

Autor D. Babbel
19. Okt, 2016

Wie schwierig die Qualitätsunterschiede fürs bloße Auge auszumachen sind, zeigt der Tristar SZ 1920. Zwar ein Bestseller in den Onlinemärkte, zeigt sich der Trister in der Praxis doch eher schwerfällig. Grund für die positiven Rezensionen auf bspw. Amazon.de ist vornehmlich der günstige Preis und die damit verbundene rücksichtsvolle Erwartungshaltung. Als diejenigen, die mit kritischem Auge auf den Markt blicken, werden wir mit dem SZ 1920 nicht glücklich. Grund dafür sind vornehmlich die Leistungsdaten, die im Folgenden selbst dem Laien als unterirdisch auffallen müssten.

6 Produktbilder

Direkte Konkurrenz

Diese Staubsauger sind starke Konkurrenz für den Tristar SZ-1920

4

Cleanmaxx 09897

  • Preis: 17 € teurer
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: C
  • Filter: C
  • Lautstärke: 60% leiser
16

Siemens VS06B1110

  • Preis: 7 € teurer
  • EEK: B
  • Hartboden: D
  • Teppich: E
  • Filter: B
  • Lautstärke: 30% lauter
17

Siemens VS06B112A

  • Preis: 29 € teurer
  • EEK: B
  • Hartboden: D
  • Teppich: E
  • Filter: B
  • Lautstärke: 30% lauter

Hilfreiche Seiten