Klassische Staubsauger mit Beutel

Noch immer erweisen sich Staubsauger, die auf den Einsatz von Staubsaugerbeuteln setzen, als erste Wahl. Aktuell bringen sie nicht nur den leisesten, sondern auch den saugstärksten Sauger hervor.

Die besten Staubsauger mit Beutel

Wer die besten will, muss mit Staubsaugerbeuteln leben

Die Ranglisten werden von Staubsaugern mit Beutel angeführt. Der Grund hierfür ist vielfältig. Wir finden Sauger mit starkem Preisleistungsverhältnis vorrangig bei Saugern mit Staubsaugerbeutel, finden sowohl den leisesten Vertreter, als auch den saugstärksten unter ihnen. Trotzdem wirkt es oft so, als müsse man doppelte Aufklärungsarbeit leisten, um dem Interessenten diese Staubsauger schmackhaft zu machen. Oftmals blickt man beim Kauf eines neuen Staubsaugers auf die neuen Technologien, die so stark umworben worden sind, dass sie in den Köpfen vorherrschen. Das es aber noch immer gravierende Unterschiede zwischen beutellosen Staubsaugern und denen mit Beutel gibt, überrascht die meisten.

Für Anspruchsvolle alternativlos

Soll ein wirklich reinlicher Staubsauger den Haushalt komplettieren, führt kein Weg am Staubsauger mit Beutel vorbei. Hauptgrund hierfür liegt in der Saugleistung selbst, welche im beutelnutzenden Staubsauger, zwar nicht im Durchschnitt, jedoch in einzelnen Geräten, vor den beutellosen Produkte anzusiedeln ist. In Sachen Reinigungsleistung stellt sich momentan kein einziger beutelloser Staubsauger als so gut dar, als dass er über die durchschnittliche Leistung hinauskäme. Allerdings, und das ist bemerkenswert, ist der aktuelle Schnitt sehr sehr gut. Die Sprache ist hier also vom Nonplusultra, welches nicht unbedingt mehr Geld kostet, sondern lediglich eine Option darstellt, welche widerum auf andere Dinge zu verzichten hat. So sind die effektivsten Staubsauger leider nicht so geräuscharm im Betrieb, wie es anderen Saugern möglich ist. Ebenfalls müssen die saugstarken Staubsauger auf die moderne Technologie des beutellosen Staubsaugens verzichten, die viele potentielle Käufer interessiert.

Wieviel Anspruch ist nötig?

Wie bereits angesprochen betören bereits durchschnittliche Sauger mit großer Leistung. Ein Produkt, welches in der Teppichreinigungsklasse mit „C“ klassifiziert wurde zählt sich zum Durchschnitt. Um in dieser Klasse gelistet zu sein, gilt es wenigstens 83% des Staubs von einem Teppichboden aufzunehmen. Diese Reinigungsklasse erklärt nicht ausschließlich das Potential auf Teppichböden, sondern lässt auch Rückschlüsse auf die generelle Saugleistung zu, die auf Teppichen weitaus mehr gefordert ist, als auf Hartböden. Auf letzterem Untergrund sind nahezu alle Staubsauger in der Lage mehr zu leisten als nötig.

Sollten also nicht sündhaft teure oder zahlreiche Teppichböden im Haushalt vorhanden sein, ist es nicht notwendig Abstriche in der Geräuschemission oder der Staubsaugertechnologie hinzunehmen. In diesem Fall ist es vielleicht sogar ratsam auf etwas Leistung zu verzichten. Jedenfalls ist das strikte Vorgehen, das Streben nach der bestmöglicher Leistung, nicht unbedingt vorteilhaft, spricht man von Staubsaugern.