Staubsauger Test: 8. Platz

AEG UltraFlex AUFGREEN

  • Beutellos
  • Gut auf harten Böden
  • Gute Filterleistung
  • Staubsauger

Einkaufspreis: 199€

Das kostet der AEG UltraFlex AUFGREEN im Vergleich zu anderen Staubsaugern

Preislich liegt der AEG Staubsauger derzeit bei überdurchschnittlichen 199€. Der AEG ist somit ca. 61€ über dem durchschnittlichen Einkaufspreis von Staubsaugern. Seinen Preis will der AEG UltraFlex AUFGREEN durch erstklassige Reinigungseigenschaften rechtfertigen. Der AEG läuft auf Hartboden zu Hochtouren auf - mit der Wertung 'A' des EU-Labels. Diesen Wert erreichen jedoch die meisten Staubsauger. Die schwierigste Aufgabe, Teppichboden, verrichtet er mit dem Gütesiegel 'C'. Nur 9 von insgesamt 19 Staubsaugern lassen sich ebenfalls mit diesem Wert auszeichnen. Der häufigste Wert für Teppichböden ist E. Bei der Geräuschentwicklung spielt der UltraFlex AUFGREEN im Mittelfeld. Während der Durchschnittssauger mit einem Wert von 75dB bestimmt wurde, geht der AEG UltraFlex AUFGREEN mit 75 ins Rennen.

  • Kleinster Preis: 37€
  • Höchster Preis: 300€
  • Durchschnitt: 138€

Kosten des Verbrauchs pro Jahr: 8€/Jahr

Diese Kosten verursacht der AEG UltraFlex AUFGREEN pro Jahr

8€/Jahr

Der AEG UltraFlex AUFGREEN ist mit Folgekosten von 8€/Jahr ein typischer Staubsauger. Dieser Wert ergibt sich aus Kilowattstunden von 27.9€.

  • Geringste Kosten: 7€/Jahr
  • Höchste Kosten: 12€/Jahr
  • Durchschnittliche Kosten pro Jahr: 8€/Jahr
Zur Berechnung des Strompreises gehen wir von typischen Kosten für eine Kilowattstunde von 0.29€ aus.

Energieeffizienzklasse: A

Der ökonomische Wert des Staubsaugers

Die Energieffizienzklasse, kurz EEK, des AEG UltraFlex AUFGREEN ist "A". Der AEG Staubsauger zählt somit zu den umweltfreundlichsten Staubsaugern, betrachtet man den Stromverbrauch. Für den Sparfuchs heisst das jedoch nicht sonderlich viel. Die daraus folgenden Kosten belaufen sich auch in schlechteren Klassen nicht über 10€ pro Jahr. Der Vorsprung gegenüber der nächsthöheren Klasse "B" beträgt rund XX%. Die jährlichen Folgekosten werden auf Basis der typischen Nutzung von Staubsaugern berechnet, so dass Haushalte, die ihren Staubsauger ausgiebiger nutzen einen Mehrwert aus einer höheren Energieeffizienzklasse haben und auch einen höheren Kaufpreis rechtfertigen könnten.

Lärmentwicklung: 75dB

Geräuschemission: So laut oder leise ist der Sauger von AEG

Die UltraFlex AUFGREEN reiht sich zu vielen anderen Staubsaugern, spricht man von der Geräuschentwicklung. Er zeigt sich rund 0% lauter als der Mittelwert aller Sauger. Mit seinem relativ hohen Einkaufspreis macht sich der Staubsauger jedoch noch weniger Freunde.

  • Leisester Sauger: 61dB
  • Lautester Sauger: 82.5dB
  • Durchschnittliche Lautstärke: 75dB

Saugleistung auf Teppichboden: C

Besteht der AEG UltraFlex AUFGREEN in der Königsdisziplin?

Ein Staubsauger, der einen Teppich sauber bekommt, wie man es sich vorstellt, gebührt eine Medaille. An dieser Disziplin beissen sich die meisten Staubsauger die Zähne aus. Allerdings gilt es abzuwiegen, ob der eigene Haushalt einen Staubsauger benötigt, der eine herausragende Leistung auf Teppichböden erzielt. Klasse "C" für den AEG UltraFlex AUFGREEN! Zwar kein Meilenstein, doch der UltraFlex AUFGREEN ist somit auch auf Auslegware zu gebrauchen. Die Kunst wird hier sein dem Staubsauger etwas Zeit zu geben, um den Teppich zu reinigen.

Saugleistung auf Hartboden: A

Der UltraFlex AUFGREEN auf Parkett, Laminat und co.

Die Leistung auf Hartboden ist in der heutigen Zeit der häufigste Einsatzzweck und die einfachste Aufgabe für einen Staubsauger. Die meisten Modelle sind in der Klasse "A" geführt. Auch der AEG UltraFlex AUFGREEN zeigt die bestmögliche Leistung "A".

Die Filterleistung: A

Wichtigstes Kriterium für Allergiker

Die Filterwirkung des Staubsaugers ist ein nicht zu vernachlässigendes Gut. Je höher die Filterklasse, umso weniger Staub und Mikroben werden zurück in die Raumluft abgegeben. Der AEG UltraFlex AUFGREEN zeigt die bestmögliche Filterleistung "A" und spielt somit 6 Klassen über dem Durchschnitt von "G".

Das Gewicht des Saugers beträgt: 8kg

In dieser Gewichtsklasse spielt der AEG Staubsauger

Mit einem Gewicht von 8kg ist der AEG UltraFlex AUFGREEN in der höchsten Gewichtsklasse. Er liegt rund 2kg über dem Mittelwert von 6kg.

  • Geringstes Gewicht: 4,5kg
  • Höchtes Gewicht: 7kg
  • Durchschnittliches Gewicht: 6kg

Der Aktionsradius (Kabel): 12 Meter

Die Kabellänge des UltraFlex AUFGREEN als Aktionsradius bestimmt

Der Aktionsradius des AEG UltraFlex AUFGREEN beläuft sich auf 12m. Mit diesem Wert ist der Sauger auch auf weiter Flur zuhause. Er liegt damit 3m über dem Durchschnitt von 9m.

  • Geringster Aktionsradius: 6m
  • Höchter Aktionsradius: 13m
  • Durchschnittlicher Radius: 9m

Testbericht

Autor D. Babbel
21. Feb, 2016

Kann AEG auch beutellos? Dieser Frage sollte mit dem UltraFlex AUFGREEN nachgegangen werden. Er zeigt sich neben einer größeren Auswahl an klassischen Staubsaugern mit Beutel. So lassen sich bereits im kleinen Vergleich, mit den Modellen aus dem Hause AEG, erste Rückschlüsse auf den beutellosen UltraFlex ziehen. Tatsächlich wirkt der UltraFlex, bauend auf die vermeintlich modernste Technik, ziemlich altbacken neben den Modellen mit Staubsaugerbeutel. Die Frage ist, ob dem Interessenten die beutellose Handhabung als Hauptaugenmerk beim Neukauf entscheidend ist, ob er mit einem relativ lauten Staubsauger leben kann, und ob sich der AEG UltraFlex als kategorisch erweist. Letzteres soll die Frage aufwerfen, ob es denn beutellose Alternativen gibt, oder ob sich der technische Fortschritt noch nicht in dem Maße entwickeln konnte, dass die Beutellostechnik einfach blass erscheint.

Starke Leistung, jedoch nur Durchschnitt in der Lärmentwicklung

Bevor wir uns in Demut vor der Erhabenheit der besten Staubsauger üben, müssen wir klarstellen, dass der AUFGREEN ein guter Staubsauger ist. Er ist technisch vom Feinsten, sorgt für durchweg positive Ergebnisse und findet lediglich in der Lautstärke im Betrieb keinen Bestwert. Da sich mittlerweile einige Produkte als leise und gleichzeitig effizient zeigen und preislich ansprechend sind, muss sich jedes einzelne Produkt, so gut es auch sei, an den Referenzmodellen ausrichten. Zwar verliert der UltraFlex den direkten Vergleich der Leistungsdaten, er hat jedoch einen Vorteil gegenüber den Widersachern. Der AUFGREEN ist beutellos. Alle Referenzmodelle setzen auf den Einsatz von Staubsaugerbeuteln, so dass man letzten Endes doch eine schwierige Entscheidung zu fällen hat. Soll es das in sich geschlossene beutellose System sein, oder arrangiert man sich mit den Folgekosten und dem Einsatz von Staubsaugerbeuteln?

Diese Frage zu beantworten erlauben wir uns nicht. Es ist eine Frage des Geschmacks. Der Staubsauger Test ist keine Gesinnungsdiktatur und erlaubt sich im Editorial lediglich Dinge anzusprechen, welche den jeweiligen Staubsauger ins rechte Licht rückt. Der Mangel an Makeln in der Konstruktion und der angewandten Technik, wie sie die Testübersicht darstellt, fordert einen Diskurs, der folgerichtig essenzielle Fragen annimmt.

Schwermütige Entscheidung

Der Charme des UltraFlex AUFGREEN ist der des Aussenseiters. Man wünscht ihm das Potential, sieht seine gute Absicht, versteht sein Leiden und dennoch wollen wir uns gegenüber den Gewinnern des Vergleichs nicht ignorant zeigen. Die Gewinner des Vergleichs sind weitentwickelte Staubsauger, die sich als preiswert, saugstark und leise erweisen. Tatsächlich finden sich hier ausschließlich Bodenstaubsauger mit Beutel als empfehlenswert wieder. Einzig und allein Bosch kann derzeit mit einem beutellosen Vertreter Punkte einfachen, der in der B-Note des Preises jedoch einen faden Beigeschmack hat.

Der Wunsch, diesen Sauger als gut zu verstehen, rührt wohlmöglich daher, dass sich die moderne Technik und der Preis an sich als fair erweisen würden. Man bemerke, dass es für rund 30€ weniger einen AEG Staubsauger mit Beutel zu erwerben gibt, der sich als 250% leiser herausstellen kann. Diese 30€ wären zwar auf Lebenszeit durch das Ausbleiben der Folgekosten wieder einzuholen, die stetige Lärmbelästigung jedoch zu weiterhin ertragen. Es gilt hier Prioritäten zu setzen, oder noch etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Land in Sicht? Die Konkurrenz.

Gibt es bessere Modelle auf dem Markt, oder erweist sich der beutellose AEG UltraFlex als Paradebeispiel für beutellose Sauger? Zeigt man sich beharrlich, finden sich einige Modelle, die dem UltraFlex in seiner guten Saugleistung gleichtun, und tatsächlich zu den leisesten Produkten auf dem Markt zählen. Allerdings, und hier ist der Knackpunkt zu finden, kosten diese Staubsauger locker nochmal 100€ mehr. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Hersteller einem stärkeren Preiskampf ergeben müssen, der sich aufgrund von stetiger Leistungszunahme von beutellosen Saugern fordert. Ein Blick auf die Rangliste zu den Staubsaugern ohne Beutel wird in Zukunft mit Sicherheit zufriedenstellender ausfallen.

5 Produktbilder

Direkte Konkurrenz

Diese Staubsauger sind starke Konkurrenz für den AEG UltraFlex AUFGREEN

1
AEG UltraSilencer USENERGY+

AEG UltraSilencer USENERGY+

  • Preis: 30€ günstiger
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: C
  • Filter: A
  • Lautstärke: 140% leiser
2
aeg ultraone uoenergy plus

AEG UltraOne UOENERGY+

  • Preis: 20€ günstiger
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: B
  • Filter: A
  • Lautstärke: 90% leiser
3

Bosch Relaxx’x ProSilence66 BGS5SIL66B

  • Preis: 50 € teurer
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: C
  • Filter: A
  • Lautstärke: 90% leiser
4

Cleanmaxx 09897

  • Preis: 139€ günstiger
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: C
  • Filter: C
  • Lautstärke: 30% leiser
5
AEG PowerForce APF6130

AEG PowerForce APF6130

  • Preis: 100€ günstiger
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: C
  • Filter: A
  • Lautstärke: 20% lauter
6

AEG Performer Cyclonic

  • Preis: 70€ günstiger
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: D
  • Filter: A
  • Lautstärke: 10% leiser
7

Siemens VSZ7330

  • Preis: 9€ günstiger
  • EEK: A
  • Hartboden: A
  • Teppich: C
  • Filter: A
  • Lautstärke: 10% leiser

Hilfreiche Seiten